Sozialarbeiter*in mit staatl. Anerkennung (m/w/d) in Ludwigshafen

Ausschreibung 14/24

Das Diakonisches Werk Pfalz nimmt die gesamtdiakonischen Aufgaben in der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) wahr und sorgt für die diakonische Ausrichtung kirchlicher Arbeit. Es vertritt als anerkannter Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege die Diakonie im Bereich der Landeskirche und gehört dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland an.
 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Projektkoordination für unser Projekt "Stadtteileltern für Stadtteilfamilien" in der Region Ost, im Haus der Diakonie Ludwigshafen eine*n
 

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagoge*in mit staatlicher Anerkennung (m/w/d)
oder vergleichbarer Qualifikation (m/w/d).


Es handelt sich um eine Stelle im Umfang von 19,5 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Dienstort ist Ludwigshafen.
 

Ihr Aufgabenbereich umfasst:

  • Akquise und Koordination der Stadtteileltern
  • Organisation der modularen Schulung
  • Angebot einer Austauschmöglichkeit für die im Projekt engagierten Bürger*innen
  • Leitung eines Steuerungskreises
  • Abwicklung der administrativen und finanziellen Aufgaben/ Verwendungsnachweise
  • Gewinnung und Weitergabe projektrelevanter Informationen
  • Einrichtung und Koordinierung eines Elterncafés als zentraler Treffpunkt für Stadtteilfamilien und -Eltern
  • Angebote zur Vertiefung von Fachkenntnissen für Stadtteileltern in Kooperation mit dem Integrations-Netzwerk und Familieneinrichtungen in Ludwigshafen
  • Netzwerkarbeit im Unterstützungssystem
  • Akquise weiterer Finanzierungsmöglichkeiten
     

Wir erwarten von Ihnen:

  • Mitarbeit in Netzwerken, Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Migrationskontext 
  • Bereitschaft themenbezogener Fort- und Weiterbildung
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit im multidisziplinären Team
  • Fundierte EDV-Kenntnisse
  • Toleranz und Respekt gegenüber anderen Kulturen und Lebensweisen
  • Identifikation mit dem diakonischen Auftrag
     

Wir bieten Ihnen:

  • Förderung von Qualifizierung 
  • Flexible Arbeitszeit 
  • Maßnahmen zur Vereinbarung von Familie und Beruf (zertifiziert nach dem Evangelischen Gütesiegel Familienorientierung)
  • Tarifliche Vergütung (TVöD) 
  • Kirchliche Zusatzversorgung (EZVK)
     

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters, ihrer sexuellen Identität oder des familiären Hintergrundes.
 

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte online - bezugnehmend auf die Ausschreibungsnummer - bis zum 21.06.2024 an:

regionalleitungost@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8diakonie-pfalz.de(Bewerbungsunterlagen bitte im PDF-Format)


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an: regionalleitungost@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8diakonie-pfalz.de.