Hospizpflegefachkraft (m/w/d) in Homburg

Ausschreibung 14/2020

Im Vorstandsbereich Soziales, KiTa, Freiwilligendienste ist für den Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Saarpfalz in Homburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

 

Hospizpflegefachkraft (m/w/d)

 

im Umfang von 29,25 Wochenstunden als Krankheitsvertretung neu zu besetzen.

 

Sie haben Erfahrung in der Hospizarbeit oder interessieren sich dafür? Sie sind kooperativ, flexibel und offen im Umgang mit Menschen? Sie arbeiten gerne in einem engagierten Team und sind es gewohnt, Ihre Aufgaben selbstständig zu erledigen, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Koordination des Einsatzes ehrenamtlicher Hospizbegleiter/innen in der Sterbebegleitung im häuslichen Umfeld, in kooperierenden Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern im beschriebenen Einsatzgebiet
  • Betreuung der eingesetzten ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen
  • Palliativpflegerische und psychosoziale Beratung schwerstkranker und sterbender Menschen, ihrer Angehörigen sowie an der Versorgung beteiligter Pflegedienste und Hausärzte
  • Zusammenarbeit mit dem Hospiz- und Palliativnetzwerk Saarpfalz

 

Was Sie mitbringen sollten:

  • Identifikation mit der Hospizidee
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/ zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder Altenpfleger/in
  • Berufserfahrung in der Pflege schwerstkranker Menschen und Erfahrung in der Arbeit mit Ehrenamtlichen
  • den Abschluss der Weiterbildung in Palliativ Care (160h): Sofern keine Weiterbildung in Palliativ Care vorliegt, sollte die Bereitschaft bestehen, die Weiterbildung im ersten Jahr der Beschäftigung zu erwerben.
  • Toleranz und Respekt gegenüber anderen Kulturen und Lebensweisen
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit und Kooperation im multidisziplinären Team
  • Fähigkeit zum selbstständigen strukturierten Arbeiten
  • Fundierte MS-Office-Kenntnisse, Outlook etc.
  • PKW- Führerschein

 

Wir bieten:

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TVöD-BT-B
  • Eine kirchliche Zusatzversorgung


Bewerbungen von Kolleginnen und Kollegen mit unbefristetem Arbeitsvertrag sind ebenfalls möglich. Die Befristung der ausgeschriebenen Stelle beeinträchtigt nicht den Status einer unbefristeten Anstellung.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Die Bewerbungsunterlagen (bitte nur Kopien ohne Mappen einreichen, da die Unterlagen nicht zurück gesandt werden) senden Sie bezugnehmend auf die Ausschreibungsnummer bitte bis zum 6. Juli 2020 an:

Diakonisches Werk Pfalz- Personalreferat-, Postfach 15 60, 67325 Speyer