Sozialarbeiter*in (FH) mit staatl. Anerkennung (m/w/d) in Kaiserslautern

Ausschreibung 28/22

Das Diakonisches Werk Pfalz nimmt die gesamtdiakonischen Aufgaben in der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) wahr und sorgt für die diakonische Ausrichtung kirchlicher Arbeit. Es vertritt als anerkannter Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege die Diakonie im Bereich der Landeskirche und gehört dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland an.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für Zeitpunkt für unsere Region West im Haus der Diakonie Kaiserslautern eine*n

 

Sozialarbeiter*in (FH) mit staatl. Anerkennung (m/w/d)
Sozialpädagoge*in (FH) mit staatl. Anerkennung (m/w/d)
oder vergleichbare Qualifikation.

 

Es handelt sich um eine Stelle im Umfang von 19,5 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Dienstort ist Kaiserslautern.

 

Ihr Aufgabenbereich umfasst:

  • pro-aktive Kontaktaufnahme nach den ersten Schutzmaßnahmen der Polizei -telefonisch und persönlich- zur Klärung der Gewaltsituation
  • psychosoziale Beratung
  • Beratung bei Stalking durch den (Ex)-Partner
  • Information der Betroffenen über die rechtlichen Möglichkeiten nach dem Gewaltschutzgesetz
  • Information über individuelle Schutzmöglichkeiten
  • Unterstützung der Betroffenen im Umgang mit Behörden, Hilfe bei der Antragstellung vor Gericht, Vermittlung weiterer Unterstützung

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfahrung mit Gewaltschutzproblematik, Wissen um Gewaltdynamik
  • Aufgabenbezogene gute Rechtskenntnisse (Gewaltschutz) und spezifische Fachkenntnisse für das Arbeitsumfeld und seine angrenzenden Gebiete
  • Fähigkeit zur parteilichen und wertschätzenden Haltung gegenüber den Klientinnen und Klienten
  • Mitarbeit in Netzwerken und Gremien, Öffentlichkeitsarbeit
  • Bereitschaft zu beraterischer und themenbezogener Aus- und Weiterbildung
  • Führerschein Klasse B
  • Toleranz und Respekt gegenüber anderen Kulturen und Lebensweisen
  • Identifikation mit dem diakonischen Auftrag

 

Wir bieten Ihnen:

  • Förderung von Qualifizierung 
  • Flexible Arbeitszeit zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Tarifliche Vergütung (TVöD)
  • Kirchliche Zusatzversorgung (EZVK


Bewerbungen von Kolleg*innen mit unbefristetem Arbeitsvertrag im Diakonischen Werk Pfalz sind ebenfalls möglich. Die Befristung der ausgeschriebenen Stelle beeinträchtigt nicht den Status einer unbefristeten Anstellung.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters, ihrer sexuellen Identität oder des familiären Hintergrundes.

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte online - bezugnehmend auf die Ausschreibungsnummer - bis zum 08.07.2022 an:

SoKi@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8diakonie-pfalz.de (Bewerbungsunterlagen bitte im PDF-Format)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an SoKi@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8diakonie-pfalz.de