Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Ausschreibung 24/19

Das Diakonische Werk Pfalz mit Sitz in Speyer ist ein Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege und das größte gesamtkirchliche Werk innerhalb der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche). In eigener Trägerschaft unterhält das Diakonische Werk Pfalz in 12 "Häusern der Diakonie" ca 70 Beratungsstellen auf den Gebieten der Sozial- und Lebensberatung, Schwangerenberatung, Suchtberatung, Schuldnerberatung, Erziehungs- und Familienberatung und Migrationsberatung.

Wir beabsichtigen unsere Häuser der Diakonie in drei Regionen zusammen zu fassen. Für diese Regionen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei

Regionalleiter*innen (m/w/d)

Es handelt sich um drei Vollzeitstellen, die zunächst für die Dauer von zwei Jahren befristet sind. Die Übernahme in eine unbefristete Anstellung wird angestrebt. In dieser Position erwartet Sie ein anspruchsvolles Aufgabengebiet, in dem Sie unmittelbar mit der Geschäftsführung des Diakonischen Werkes Pfalz zusammenarbeiten.

Als Regionalleiter*in sind Sie zuständig für die bestehende Beratungsarbeit in den Häusern der Diakonie Ihrer Region und deren weitere Entwicklung insbesondere durch den Aufbau neuer Geschäftsfelder und die Verknüpfung der diakonischen Arbeit mit der Gemeinwesenarbeit vor Ort.

Ihre Aufgaben:

  • Verantwortung für den Haushaltsplan und die Entwicklung der Kosten und der Geschäftsfelder mit dem Ziel der Kostendeckung
  • Sicherstellung der Finanzierung der diakonischen Arbeit durch Akquise von Projekten und Aufträgen, Verhandlungen mit Kostenträgern etc.
  • Vertretung und Darstellung der Diakonie in politischen Gremien, durch Vernetzung im Sozialraum und durch Berichterstattung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Personalführungsverantwortung für die Mitarbeitenden in Beratung und Verwaltung
  • Verwaltungsaufgaben (Gebäudemanagement, Verwendungsnachweise etc.)

Wir erwarten:

  • Diplom oder Master-Abschluss in einem der beiden Bereiche Betriebswirtschaft und Sozialwissenschaft (Psychologie, soziale Arbeit oder vergleichbarer Abschluss)
    Kenntnisse und Qualifikationen im jeweils anderen Bereich wurden durch Weiterbildung und/oder Berufserfahrung erworben und können entsprechend nachgewiesen werden
  • mehrjährige berufliche Erfahrung in einer Leitungsposition
  • Erfahrung in Verhandlungsführung, insbesondere mit Ministerien und Behörden
  • ausgeprägtes strategisches Denken, Innovationsfähigkeit, Erfahrung im Aufbau von Netzwerken
  • hohe Kommunikationsfähigkeit, Selbst- und Mitarbeitendenführungskompetenz, Beratungs- und Moderationskompetenz
  • anwendungssichere Office-Kenntnisse (Outlook, Word, Excel)
  • routiniert im Erlernen neuer, fachspezifischer Software

Wir bieten:

  • einen hohen eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum
  • leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-VKA
  • die Vorteile einer kirchlichen Zusatzversorgung

Aufgrund der Leitungsverantwortung und der hohen Bedeutung Ihrer Stelle für die glaubwürdige Vertretung von Diakonie und Kirche nach außen, ist die Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche oder einer anderen ACK-Kirche Einstellungsvoraussetzung.

Bewerbungen von Kolleginnen und Kollegen mit unbefristetem Arbeitsvertrag sind ebenfalls möglich. Die Befristung der ausgeschriebenen Stelle beeinträchtigt nicht den Status einer unbefristeten Anstellung.
Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Die Bewerbungsunterlagen (bitte nur Kopien ohne Mappen einreichen, da die Unterlagen nicht zurück gesandt werden) senden Sie bezugnehmend auf die Ausschreibungsnummer bitte bis zum 10.05.2019 an:
Diakonisches Werk Pfalz - Personalreferat, Herrn Tölgyesi persönlich -, Postfach 15 60, 67325 Speyer