Referent*in für Religionspädagogik (m/w/d) in Speyer oder Kaiserslautern

Ausschreibung 30/22

Das Diakonisches Werk Pfalz nimmt die gesamtdiakonischen Aufgaben in der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) wahr und sorgt für die diakonische Ausrichtung kirchlicher Arbeit. Es vertritt als anerkannter Spitzenverband der freien  Wohlfahrtspflege die Diakonie im Bereich der Landeskirche und gehört dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland an. 

Die Evangelische Kirche der Pfalz (Prot. Landeskirche) ist Träger von 245 evangelischen Kindertagesstätten. Mit ihrer Kindertagesstättenarbeit unterstützt sie den Staat bei der Aufgabe der frühkindlichen Erziehung. Bildung und Betreuung und stärkt somit Familien. Die  Werteorientierung evangelischer Kindertagesstätten ist geprägt durch das biblische Menschenbild. Die evangelischen Kindertagesstätten verstehen sich als Orte religiöser Bildung mit eigenem Profil.
 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n


Referent*in für Religionspädagogik (m/w/d).


Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch in zwei Teilzeitstellen  im Umfang von jeweils 19,5 Wochenstunden umgesetzt werden kann. Die Stelle ist eine Projektstelle im Projekt „Religion.Werte.Bildung“ und zunächst bis  2026 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Dienstort ist Speyer oder Kaiserslautern.

 

Ihr Aufgabenbereich umfasst:

  • Entwicklung religionspädagogischer Konzepte
  • Mitwirkung bei der Profilbildung evangelischer Kindertagesstätten
  • Mitarbeit im Projekt „Religion.Werte.Bildung“
  • Prozessbegleitung in Kindertagesstätten
  • Entwicklung spiritueller Angebote für Kindertagesstätten
  • Begleitung von Trägerverbünden bzgl. religionspädagogischer Konzepte
  • Entwicklung und Durchführung von Oasentagen für pädagogische Fachkräfte
  • Zusammenarbeit mit einem multiprofessionellen Team
     

Wir erwarten von Ihnen:

  • Studium der Theologie, Religions- bzw. Sozialpädagogik oder Sozialwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Philosophie
  • Freude an Kommunikation
  • Interesse an Teamarbeit
  • Erfahrungen in der Erwachsenenbildung
  • Fähigkeit zum selbständigen strukturierten Arbeiten
  • Toleranz und Respekt gegenüber anderen Kulturen und Lebensweisen
  • Identifikation mit dem diakonischen Auftrag
     

Wir bieten Ihnen:

  • Tarifliche Vergütung (TVöD)
  • Kirchliche Zusatzversorgung (EZVK)
  • Flexible Arbeitszeit zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Förderung von Qualifizierung und Supervision

 

Bewerbungen von Kolleg*innen im Diakonischen Werk Pfalz mit unbefristetem Arbeitsvertrag sind ebenfalls möglich. Die Befristung der ausgeschriebenen Stelle beeinträchtigt nicht den Status einer unbefristeten Anstellung.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters,  ihrer sexuellen Identität oder des familiären Hintergrundes.

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte online - bezugnehmend auf die Ausschreibungsnummer - bitte bis zum 08.07.2022 an:

personalreferat@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8diakonie-pfalz.de (Bewerbungsunterlagen bitte im PDF-Format anfügen)