Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Ausschreibung 20/19

In der Geschäftsstelle des Diakonischen Werks Pfalz in Speyer ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Projektleitung (m/w/d) für das Handlungsfeld
"Sexualaufklärung und Familienplanung im interkulturellen Kontext - Standort Speyer"

im Referat Offene Sozialarbeit zu besetzen. Es handelt sich um eine bis zum 31.03.2020 wegen Mutterschutz und Elternzeit befristete Stelle im Umfang von 29 Wochenstunden.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Durchführung von Bestandsaufnahmen und Monitoring
  • Entwicklung und Erprobung von Zugängen zu den Zielgruppen
  • Mitwirkung bei der weiteren Konzeptionsentwicklung und -umsetzung
  • Unterstützung ehrenamtlichen und freiwilligen Engagements im Schwangerschaftsberatungsbereich der Kirche und Diakonie
  • Beratung, Schulung und Vernetzung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Administration des Projektes in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz und der Bundeszentrale Gesundheitlicher Aufklärung
  • Projektmanagement und Eventmanagement
  • Gruppenarbeit

Wir erwarten:

  • Einen akademischen Ausbildungshintergrund im Bereich der Sozialwissenschaften, vorzugsweise mit einer Weiterbildung in der Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung
  • Eine langjährige Berufserfahrung
  • Fachwissen im Bereich Familienplanung, Sexualaufklärung und Gesundheitsprävention
  • Kompetenz, die spezifischen ethnischen und kulturellen Ausprägungen im Bereich Familienplanung und Gesundheitsfürsorge aufzugreifen
  • Eine ausgewiesene Praxis in der Erarbeitung und Umsetzung von Projekten
  • Kreativität und Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Fähigkeit zum selbständigen strukturierten Arbeiten
  • Gute PC-Kenntnisse (MS-Office, Outlook)
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Tolaranz gegenüber anderen Kulturen und Lebensweisen

Wir bieten:

  • Vergütung nach S 11 b TVöD SuE
  • eine kirchliche Zusatzversorgung
  • ein gutes Arbeitsklima und regelmäßigen Austausch
  • eigenverantwortliches Arbeiten in der Projektstelle
  • eine flexible Arbeitszeit zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Die Bewerbungsunterlagen (bitte nur Kopien ohne Mappen einreichen, da die Unterlagen nicht zurück gesandt werden) senden Sie bitte bis 21.04.2019 an: Diakonisches Werk Pfalz - Personalreferat -, Karmeliterstraße 20, 67346 Speyer