Diplom Sozialarbeiter*in in Kusel

Ausschreibung 31/21

Das Diakonische Werk Pfalz nimmt die gesamtdiakonischen Aufgaben in der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) wahr und sorgt für die diakonische Ausrichtung kirchlicher Arbeit.  Es vertritt als anerkannter Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege die Diakonie im Bereich der Landeskirche und gehört dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland an.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Diplom Sozialarbeiter*in (FH) mit staatl. Anerkennung (m/w/d)

Diplom Sozialpädagoge*in (FH) mit staatl. Anerkennung (m/w/d)

oder vergleichbare Qualifikation.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die bis zum 31.12.2022 befristet ist. Die Stelle wird in Kooperation mit der Stadt Kusel und Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan besetzt. Dienstort ist Kusel.

 Ihr Aufgabenbereich umfasst:

  • 50% für die Arbeit mit asylsuchenden Jugendliche und Flüchtlingen
  • 50% für die offene und projektbezogene Arbeit mit Jugendlichen besonders im Alter von 12 – 23 Jahren
  • Begleitung der Öffnungszeiten und Projektarbeit im Haus der Jugend Kusel
  • Gemeinwesenorientierte interkulturelle Integrationsarbeit (Beratende Unterstützung und Begleitung)
  • Hilfestellungen zu einer sprachlichen, beruflichen, sozialen, gesellschaftlichen, rechtlichen und politischen Integration im Sinne einer umfassenden Partizipation
  • Vermittlung Dolmetscherdiensten in unterschiedlichen Sprachen
  • Begleitung und Mitarbeit von Netzwerken zur Verbesserung der Integrationsprozesse im Sozialraum
     

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit mit staatl. Anerkennung oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung im Bereich Jugendarbeit und Integrationsarbeit
  • Fundierte MS-Office-Kenntnisse, Outlook etc.
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Supervision
  • Eignung im Umgang mit Publikum und Hilfesuchenden
  • Verbindliche und freundliche Umgangsformen
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit im multidisziplinären Team
  • Fähigkeit zur Kooperation
  • Zeitliche Flexibilität
  • Führerschein Klasse B
  • Toleranz und Respekt gegenüber anderen Kulturen und Lebensweisen
  • Identifikation mit dem diakonischen Auftrag
     

Wir bieten Ihnen:

  • Tarifliche Vergütung (TVöD) nach S 11b TVöD-SuE
  • Kirchliche Zusatzversorgung (EZVK)
  • Förderung von Qualifizierung und Supervision
  • Flexible Arbeitszeit zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
     

Bewerbungen von Kolleginnen und Kollegen mit unbefristetem Arbeitsvertrag sind ebenfalls möglich. Die Befristung der ausgeschriebenen Stelle beeinträchtigt nicht den Status einer unbefristeten Anstellung. 

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

 Bei Interesse oder Fragen steht Ihnen Frau Glahn, Büro Regionalleitung West, gerne zur Verfügung. Telefon: +49 6332 979370)

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte online - bezugnehmend auf die Ausschreibungsnummer - bitte bis zum 28.10.2021 an: 

RegionalleitungWest@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8diakonie-pfalz.de (Bewerbungsunterlagen bitte im PDF-Format)