Neues aus der DiakonieBleiben Sie auf dem Laufenden

Nachrichten

Sozial- und Lebensberatungsstelle Lauterecken feiert 50. Geburtstag

Ihr 50-jähriges Bestehen feierte die Sozial- u. Lebensberatungsstelle Lauterecken am Sonntag mit einem Festgottesdienst in der protestantischen Kirche Lauterecken. Der Gottesdienst wurde vom Lauterecker Pfarrer Dr. Timo Schmidt und Dekan Matthias Schwarz gestaltet. Die Festpredigt hielt der Landespfarrer für Diakonie, Albrecht Bähr. Musikalisch umrahmte der Chor Crossover die Feierlichkeiten.

Die Sozial- und Lebensberatung wurde im Jahr 1969 vom damaligen Dekan Welker gegründet. Seit nunmehr 50 Jahren finden dort Menschen mit konkreten Sorgen und Nöten kompetente Ansprechpartner*innen, fachliche Beratung und handfeste Hilfestellung. Die Sozial- und Lebensberatungsstelle gehört zum Dekanat an Alsenz und Lauter. Die Beratungsangebote des  Hauses der Diakonie an Alsenz und Lauter sind flächendeckend im Dekanat vertreten, damit es für die Klienten gut erreichbar ist. Insbesondere die Nähe zum Bahnhof und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr in Lauterecken bringen Vorteile für die Menschen, die hier Beratung suchen. Rudi Kochenburger betreute die Stelle von 1984 bis 2015 als Sozialarbeiter. Er war über viele Jahre das Gesicht der „Diakonie Lauterecken“. Heute stehen Simone Ammann-Weber und Heidi Leonhard Hilfesuchenden mit Rat und Tat zur Seite.

Zahlreiche politische Vertreter aus Landtag, Landkreis, Verbandsgemeinde und Stadt dankten beim Festgottesdienst für den Dienst in der Beratungsstelle und würdigten die geleistete Arbeit in der zurückliegenden Zeit.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand ein Sektempfang in der Kirche statt, der gut besucht wurde und die Möglichkeit zum Austausch und Kennenlernen bot.  HL

Impressionen vom Festgottesdienst und der Jubiläumsfeier