Neues aus der DiakonieBleiben Sie auf dem Laufenden

Nachrichten

Familie haben alle...

Fachtag der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft Familie der Pfalz (EAF) befasst sich mit dem Weg zu einer familienbewussten Kirche.

Bei einem digitalen Fachtag tauschen sich Menschen aus Kirchenleitung, Diakonie, Gemeinden und Gesellschaft darüber aus, wie sie Familien besser erreichen können.
Welche Formen hat Familie heute? Wie kann Kirche besser auf Familien zugehen? Was brauchen Familien laut Erhebungen heute? Im Rahmen der Veranstaltung am Dienstag, 28. September diskutieren Menschen aus Theorie und Praxis von 9 bis 16 Uhr darüber, wie die evangelischen Kirchen familienbewusster werden können. Organisiert wird die Online-Veranstaltung von der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft Familie der Pfalz (EAF).

Referentinnen und Referenten aus Kirchenleitung, Gemeinden und diakonischen Einrichtungen betrachten das Thema aus Sicht der Bibel, anhand von Studienergebnissen und aus der Praxis. Im Impulsvortrag „Familienformen und Lebensweisen aus biblisch-theologischer Sicht“ zeigt Thomas Schollas, Autor eines Impulspapiers und Pfarrer bei der Nordkirche, wie vielfältig Familie bereits in der Vergangenheit verstanden wurde. Sigrid Andersen, Wissenschaftliche Referentin beim Bundesverband der EAF, zeigt anhand der Ergebnisse des 9. Familienberichts des Bundesfamilienministeriums, welche Herausforderungen Familien heute haben und wie Kirche und Politik ihnen helfen könnten. 

Oberkirchenrat Claus Müller der Evangelischen Kirche der Pfalz sowie Landesdiakoniepfarrer Albrecht Bähr bringen sich ebenfalls als Impulsgeber ein: „Jeder hat Familie. Wenn sie vielfältiger und bunter wird, muss auch eine familienbewusste Kirche vielfältiger und bunter werden“, sagt Müller. „Die Verbindung von Familie und Kirche ist nicht (mehr) selbstverständlich. Wir müssen sie neu gewinnen und neugestalten“, so der Oberkirchenrat. Landesdiakoniepfarrer Bähr spricht von „Geh-Strukturen“ statt „Komm-Strukturen“, die Kirche zeigen muss. „Wir brauchen eine glaubhafte Willkommenskultur, die auf die Bedarfe der Familien eingeht“, so der pfälzische Landesdiakoniepfarrer. 

Am Nachmittag werden landeskirchliche und diakonische Projekte vorgestellt, die mit Vielfalt bei Familien arbeiten, zum Beispiel diakonische Beratungsstellen, der Starter-Tag für Kindergottesdienstmitarbeitende und das Begegnungszentrum „Mittendrin“ in Pirmasens.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.eaf-rlp.de/

Impulspapier Familienformen in Vielfalt der Nordkirche

Familienbericht des Bundesfamilienministeriums 2021