CoronavirusInformationen, Hinweise, Anregungen

Corona-Virus Hilfe und Infos

Wir sind weiter für Sie da

Telefonische Beratung in jedem Haus der Diakonie

Die Beratungsstellen in unseren Häusern der Diakonie arbeiten in reduziertem Betrieb. Wir bitten alle Klient*innen unserer Beratungsstellen, ausschließlich telefonische Beratung in Anspruch zu nehmen. Kommen Sie in KEINEM Fall ohne telefonische Absprache in unsere Beratungsstellen!

Offene Sprechstunden und Gruppenangebote finden bis auf weiteres nicht mehr statt. Wir bitten alle Klientinnen und Klienten, die zu uns zur Beratung kommen möchten, dies nur zu tun, wenn:

  • persönliches Erscheinen unabdingbar ist, zum Beispiel in der Schwangerschaftskonfliktberatung
  • sie sich vorab telefonisch bei einem Mitarbeitenden angemeldet haben und der Termin bestätigt wurde. Eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter reicht nicht!
  • keine Hinweise auf Erkrankungen oder mögliche Kontakte mit Infizierten Personen bestehen.

Eine Überischt aller Beratungsstellen in unseren Häusern der Diakonie mit Kontaktdaten finden Sie hier.

Erziehen, (wie) geht das eigentlich?

Ein Podcast der Erziehungsberatungsstelle Neustadt an der Weinstraße

Die Corona-Krise hat alles auf den Kopf gestellt. Die Beratungsstellen arbeiten im reduzierten Betrieb und neue Wege der Unterstützung werden gefunden. Bald werden wir hoffentlich in einem geschützten Rahmen unsere Arbeit vor Ort wieder aufnehmen können. Aber inzwischen haben wir die Zeit genutzt und uns wichtigen Erziehungsthemen gewidmet. Im Rahmen eines regelmäßigen Podcast möchten wir Ihnen mit unserem Rat und Erfahrungsschatz zusätzlich zur Seite stehen.
Daher werden wir in den nächsten Wochen auf klassische Erziehungsthemen wie, „Wie gehe ich mit Wut und Streit um“, „Familienrat – wie funktioniert das eigentlich?“, „Konsequenz versus Strafen, ein wichtiger Unterschied!“, „Was ist eine sichere Bindung“ und viele mehr eingehen.

In unserem ersten Beitrag „Hallo Wutmonster“ von Dipl. Psych. Christina Weisbrod geht es um Strategien, konstruktiv mit Wut umzugehen. Weitere Podcasts werden im 2wöchigen Rhythmus folgen. Die Musik dürfen wir mit freundlicher Genehmigung der Gruppe Black Voices verwenden. Der Song "On Children" stammt aus ihrem  Album "Women In (E) Motion" (1993).

Gerne können Sie auch Themen einbringen und wir werden versuchen, sie in den kommenden Sendungen aufzugreifen.

 

Corona und Psyche

Wir alle sollen unsere persönlichen sozialen Kontakte einschränken. Isolation kann jedoch sehr belastend sein. Selbst psychisch stabile Menschen müssen sich gerade anstrengen, um in dieser Situation stabil zu bleiben. Wir sollen uns keine Sorgen machen oder Angst aufbauen, aber trotzdem wachsam sein. Tanja Gambino, leitende Referentin für Offene Sozialarbeit im Diakonischen Werk Pfalz, hat 6 Tipps, die Ihnen helfen können, gut durch diese herausfordernde Zeit zu kommen.

"Geht nicht, gibt's nicht"

„Wir sind weiter für Sie da.“ Das sichert das Diakonische Werk Pfalz auch während der Corona-Krise allen Menschen zu, die Beratung in den unterschiedlichsten Bereichen des Lebens suchen. Weil Unterstützung und Zusammenhalt in Ausnahmesituationen doppelt wichtig sind.

Informationen nach Arbeitsbereichen

Die Krise, die durch das Corona Virus ausgelöst wird, stellt uns alle aufgrund der dynamischen Entwicklung vor besondere Herausforderungen! Wir appellieren an Ihre Bereitschaft, die Maßnahmen des Landes zum Wohle aller Menschen und insbesondere der Risikogruppen mitzutragen und damit Solidarität in einer schweren Situation zu ermöglichen.

Landespfarrer Albrecht Bähr, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Pfalz; Sabine Jung, Vorstand Soziales, KiTa, Freiwilligendienste und Gregor Höpfner, Vorstand Finanzen, Personal, Organisation

So arbeiten wir jetzt

Informationen für Mitarbeitende, Mitglieder und Partner der Diakonie Pfalz

Wir arbeiten in unserer Geschäftsstelle in Speyer wie auch unsere pfalzweiten Beratungsstellen in den Häusern der Diakonie mit reduziertem Betrieb (das heißt: kein Publikumsverkehr, telefonische Erreichbarkeit!). Um für unsere Kunden und Mitglieder bestmöglich erreichbar zu sein, werden wir verstärkt auf mobiles Arbeiten setzen. Sollten schärfere Maßnahmen angeordnet werden, bereiten sich unsere Mitarbeitenden darauf vor, per Mobiltelefon und PC erreichbar zu bleiben.

Alle Fortbildungen, Termine und Veranstaltungen der Diakonie Pfalz sind abgesagt bzw. verschoben.  Selbes gilt für Dienstreisen aller Art.