Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Hinweise für die Zuweisung von Geldauflagen

Als Einrichtung der Evangelischen Kirche der Pfalz sind wir eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts und verfolgen nach §54 der Abgabenordnung (AO) steuerbegünstigte kirchliche Zwecke.

Das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken teilte am 27. Juli 2012 mit, dass das Diakonische Werk Pfalz zum 01. Juni 2013 in die Liste der gemeinnützigen Einrichtungen für die Zuteilung von Bußgeldern aufgenommen wird.

Wir sind ein zuverlässiger Partner für den Vollzug von Bußgeldauflagen. Durch den Einsatz einer professionellen Fundraising-Software mit einer SAP-Schnittstelle auf Grundlage der kaufmännischen Buchhaltung stellen wir sicher, dass Zahlungspflichtige keine Spendenbestätigung für die Erfüllung ihrer Auflagen erhalten. Stattdessen stellen wir eine normale Quittung aus.
Zahlungsmeldungen und Informationen über Zahlungsverzüge erstellen wir sorgfältig und zeitnah.

Bei Nachfragen zur Verwendung der Bußgelder nimmt auf Wunsch gerne einer unserer zuständigen Mitarbeiter vor Ort Kontakt mit Ihnen auf.

Bitte richten Sie Ihre Mitteilung in Bezug auf die Verhängung eines Bußgeldes an:

fundraising@remove-this.diakonie-pfalz.de
Christine Pietzka
Telefon: 06232 664-127

Unsere Bankverbindung für die Zuweisung von Bußgeldern:

Evangelische Bank eG
IBAN: DE50 5206 0410 0000 0025 00
BIC: GENODEF1EK1

Newsletter abonnieren

Newsletter mit Veranstaltungs-Tipps und allem, was Diakonie bewegt. Jederzeit abbestellbar. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Zum Datenschutz

Logo Diakonie Katastrophenhilfe
Logo Evangelische Kirche der Pfalz
Logo Brot für die Welt