Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

BFD: Der Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst im Kindergarten

Was ist der Bundesfreiwilligendienst?

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) steht Menschen ab 16 Jahren offen und bietet insbesondere auch über 27-Jährigen die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren. Mit dem BFD wurde ein neues generationsoffenes Angebot eingeführt, um den Wegfall des Zivildienstes zumindest teilweise zu kompensieren und die bestehenden Freiwilligendienste auszubauen.

  • Der BFD ist überwiegend in Vollzeit zu leisten.
  • Menschen über 27 Jahre können den Freiwilligendienst jedoch auch in Teilzeit, mit mindestens 20 Stunden in der Woche, absolvieren.
  • In der Regel dauert der BFD ein Jahr.
  • Eine Verkürzung auf sechs Monate wie auch die Verlängerung auf 18 Monate sind möglich.

Auf unseren BFD-Seiten erfahren Sie mehr über:

Hier können Sie lesen, was unsere Freiwilligen über "ihren" BFD sagen:

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) wird gefördert durch: 

Newsletter abonnieren

Newsletter mit Veranstaltungs-Tipps und allem, was Diakonie bewegt. Jederzeit abbestellbar. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Zum Datenschutz

Logo Diakonie Katastrophenhilfe
Logo Evangelische Kirche der Pfalz
Logo Brot für die Welt